Versicherung für ein Asylantenheim abschließen!

Versicherung für ein Asylantenheim abschließen!

Viele Versicherer verlangen immer höhere Versicherungsprämien für Asylantenheime oder kündigen sogar die bestehenden Verträge, weil ihnen das Risiko zu hoch ist. In beiden Fällen kann Ihnen aber geholfen werden, da es Versicherungen gibt, die sich genau auf die Versicherung von Asylantenheimen spezialisiert haben. Wer die Kosten für seine bestehende Flüchtlingsheim Versicherung senken möchte, kann die Überprüfung der bestehenden Versicherung bei diesem Versicherer anfordern. Dafür ist lediglich eine telefonische Anmeldung oder das Ausfüllen des Antragsformulars notwendig. Innerhalb von 24 Stunden liegt ein Angebot vor.

Die Leistungen der Gebäudeversicherung für ein Asylantenheim

Die meisten Versicherer scheuen sich davor, Asylantenheime zu versichern, da die Gebäude durch die wechselnden Bewohner einer höheren, allgemeinen Gefahr ausgesetzt sind. Wer auf der Suche nach Versicherung für ein Asylantenheim ist, der hat es nicht leicht. Darüber hinaus kommt dazu, dass immer wieder Anschläge auf Flüchtlingsheime verübt werden. Daher wird sich mit jedem Objekt individuell auseinandergesetzt. Dabei erfolgt die Ermittlung des Risikos, auf dessen Grundlage Prämien festgelegt werden.

In der Mietausfallversicherung sind laut vielen Versicherungsmaklern folgende Punkte enthalten: Die Gefahren durch Feuer, Sturm, Hagel, Leitungswasser und Elementarschäden. Der Mietausfall wird übernommen, wenn das Gebäude temporär von den Bewohnern nicht mehr nutzbar ist. Der Zeitraum für die Mietverlustversicherung lässt sich auf 12 oder 24 Monate festlegen. Wird beispielsweise das Objekt durch einen Brand beschädigt und damit für die Flüchtlinge unbewohnbar, werden diese wahrscheinlich auf andere Wohnobjekte verteilt, wodurch die Mietzahlungen komplett wegfallen. Hier tritt einige Monate die Mietverlustversicherung ein.

Darüber hinaus bieten Versicherungen für Asylantenheime eine Wohngebäudeversicherung, die bei Brand, Leitungswasser, Hagel und Sturm für die Schäden aufkommen. Der enthaltene Brandschutz übernimmt sämtliche Kosten am Gebäude und Grundstücksteilen, die beschädigt oder vernichtet wurden. Die Leitungswasserversicherung übernimmt alle Schäden, die durch austretendes Leitungswasser beispielsweise bei einem Wasserrohrbruch entstanden sind. Die Sturmversicherung reguliert Schäden am Gebäude, die durch einen Sturm verursacht wurden. Sie trägt die Kosten, wenn das Dach abgedeckt wurde oder durch ein zerbrochenes Fenster Innenwände durchnässt werden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.